Hellwegschule

Rituale

1. Einschulungsritual

Der Ablauf der Einschulung findet an der Hellwegschule wie folgt statt:

Vor dem eigentlichen Einschulungstag

1.    Elternabend für die Eltern der Schulanfänger vor den Sommerferien

2.    Die Schulanfänger besuchen unsere Schule und

- nehmen an einer Unterrichtsstunde der 1.-Klässler und der großen Pause teil und/oder

- nehmen gemeinsam mit den 1.-Klässlern an einem Kinderkonzert teil.

- nehmen am „Fidolino“- Konzert im Rahmen des Klassik Sommers Hamm in unserer Turnhalle teil.

- experimentieren gemeinsam mit Schülern des 1. und 2. Schuljahres am „Tag der kleinen Forscher“    

3.     Eventuell ein Kennenlernnachmittag der zukünftigen Eingangsklassen  

Am Tag der Einschulung / die Einschulungsfeier

1.    Gottesdienst in der kath. Kirche St. Elisabeth

2.Anschließend treffen sich alle auf dem Schulhof (bei Regen in der Turnhalle) --- Begrüßung durch den Schulleiter

- Vorführung durch die 2.-Klässler

- Aufrufen der einzelnen Schüler und Zuordnung zu den Klassenlehrern

3.    Erste Unterrichtsstunde für die Schulanfänger

4.    In der Zwischenzeit findet ein Kaffeetrinken für die Eltern auf dem Schulhof statt (Kaffee und Kuchen werden durch die Eltern der 2.-Klässler organisiert). Eingenommene Spenden werden dem 2. Jahrgang für gemeinsame Aktivitäten (Klassenfest, Ausflug, usw.) zur Verfügung gestellt.

5.Der Förderverein besetzt einen Info-Stand.

6.Fototermin mit der Zeitung und Gelegenheit für eigene Einschulungsfotos


2 Entlassritual

Mit einem ökumenischen Gottesdienst und einer kleinen Feier werden die Kinder der vierten Klasse aus der Hellwegschule entlassen.

 

3 Klassendienste

 Die Schüler und Schülerinnen werden von Beginn ihrer Schulzeit an, dazu angeleitet Aufgaben für die Gemeinschaft zu übernehmen und verantwortungsvoll zu erledigen. Dazu gehören unter anderem Kakao-, Tafel-, Austeil-, Aufräum- und Fegedienst. Diese Dienste sind für alle sichtbar in der Klasse ausgehängt und werden in vereinbarten Zeitabständen getauscht.


Des Weiteren übernehmen alle Klassen reihum den Pickdienst, um alle Außenanlagen (Schulhof, Spiel- und Sportplatz, Wäldchen) zu säubern.


4 Gemeinsame Frühstückspause

Nach der zweiten Stunde frühstücken die Kinder gemeinsam im Klassenraum mit der  zuständigen Lehrperson.

Im Anschluss an die erste Hofpause und vor Beginn der dritten Unterrichtsstunde beenden die Schüler dann ihr Frühstück. Für die Frühstückspause können die Kinder folgende Getränke bestellen: Milch, Kakao, Erdbeer- und Vanillemilch. Hierfür wird im ca. vierwöchigen Abstand Geld von den Klassenlehrern/innen eingesammelt. Außerdem steht in vielen Klassen für die Schüler Mineralwasser bereit (s. Punkt 8. Gesundheitserziehung).

 

5 Schulregeln

Sowohl für das Verhalten im Schulgebäude und auf dem Schulgelände als auch für die Pausengestaltung hat die Lehrerkonferenz Regeln erstellt.

 

6 Künstlerische Ausgestaltung des Schulgebäudes

Mit Beginn der Frühlings-, Sommer-, Herbst- und Adventszeit und gegebenenfalls zu besonderen Anlässen basteln die Schüler an einem gemeinsamen Projekttag vielfältigen Dekorationsschmuck  für das Schulgebäude.

 

7 Rituale zur Advents- und Weihnachtszeit

 

Der Schultag beginnt mit einer kleinen morgendlichen Adventsfeier in den Klassen.


Außerdem treffen sich montags zu Beginn der ersten Unterrichtsstunde klassenübergreifend Schüler und Lehrer  am Weihnachtsbaum im Eingangsbereich. Hier finden dann gemeinsame Aktivitäten (Singen, Gedichtvortrag, etc.) statt.

Mit einer großen Weihnachtsfeier, für die jede Klasse einen Programmpunkt gestaltet, werden die Kinder in die Weihnachtsferien entlassen.


8 Rituale zu Karneval

 

Am Ende der Woche vor Rosenmontag wird in unserer Schule Karneval gefeiert.

Über die Programmgestaltung (Klassenfeier, gemeinsame Schulfeier, mit oder ohne Animation oder Mischform) entscheidet die Lehrerkonferenz. Häufig bildet eine Polonaise durch das Schulgelände den Abschluss der Feierlichkeiten.

 

Hellwegschule  |  Email: hellwegschule@grhe.schulen-hamm.de